Update Woche 2: Hanteln, Hass und Haribos

Liebster Jones,  

Ich schreibe dir diese Zeilen während ich mir dich mental mit 15kg Hanteln an jedem Fuß in den Main sinkend vorstelle- mit der Packung Haribo und Oreos im Mund selbstverständlich. Ich hoffe sie schmecken dir liebster, ah und keine Sorge, habe vorher natürlich ein oben ohne Sixpack Foto von dir geschossen, damit ich dein Abschieds-Morning- Motivation Post für dich hoch laden kann mit dem Untertitel: „Rest (in Piece)Day.“ -Diloshima.

So in etwa empfinde ich momentan meine aktuelle Gefühlslage und Beziehung zu meinem Trainer/Freund/Auftragskiller. Klar, easy für die meisten außenstehenden zu sagen: „Hey! dein Freund ist Personaltrainer, sau cool! Dann kann er ja immer mit dir trainieren und ihr könnt euch gemeinsam gesund ernähren hihihi!”- ehm ja voll cool! Weil immer wenn wir uns sehen, springe ich ihm mit einem Flick Flack in die Arme und er hebt mich dann hoch und macht erst mal mit 50kg (ja okay 52kg) einige Kniebeugen bevor wir uns dann gegenseitig mit Selleriestangen füttern und auf ein Glas Protein Shake anstoßen. #not.

img_8969

Ich sage euch nun wie es wirklich abläuft und warum diese Challenge momentan doppelt anstrengend ist mit einem „Personaltrainer“. Zunächst einmal, auch wenn ich beim Training weine, fluche, spucke, meckere und rum zicke – Respekt- er hat nerven aus Stahl, verliert nicht die Geduld, ist stets freundlich und weicht nicht aus wenn ich mit Sachen werfe. Das spricht definitiv für ihn. Dass das Training hinterher auch sehr effektiv ist, stelle ich heute auch gar nicht mehr in Frage denn mein Arsch im Spiegel sagt: Who the f**k is J.LO. Aaaabeeeer dann, wenn das Training vorbei ist und wir in den Alltag als Freund und Freundin zurückkehren, stehen wir wieder vor dem Schizophren Problem. Seine zweite Persönlichkeit kommt plötzlich zum vor schein! Als ob das nicht der selbe Kerl ist, der mich noch 10 min zuvor beim Training  mit sau vielen Sportler-Fitfam-Clean Eating Klan Sprüchen zu gelabert hat- und plötzlich isst (nein sorry, verschlingt) er in Seelenfrieden wie der Dicke Junge von Nebenan seine komplette Packung weiße Oreos, in der anderen Hand die Haribo Tüte und fragt mich ob wir zu Abend Schnitzel oder doch Pizza essen gehen sollen. Das Problem ist auch noch, das er keinen Frieden findet bis nicht wirklich die komplette Packung leer ist. WTF?! Erst dachte ich, er testet mich also war ich locker, und antwortete total geübt: „Selbstverständlich nicht! Ich will Steak aber ohne die Pommes „*stolz* .Er dann im Restaurant; “ ah was Baby du hast so viel Sport gemacht da darfst du dir die Paar Pommes jetzt auch gönnen“. Und Plötzlich fiel mir ein, warum ich überhaupt zugenommen hatte – wegen dem „Personaltrainer”!!! Oh man misst, ich bin total drauf reingefallen. Hatte zunächst noch gedacht, ja also wenn der Freund doch Fitfam Ehrenmitglied ist, kann man ja wohl kaum sich so ungesund ernähren… HAH!. Zugegeben, ich habe vergessen dass er auch nur ein Mensch ist, und isst. Zudem macht er täglich mehr als keine Ahnung 8 Std. Sport?! ja gut, ihn mit mir zu vergleichen war vielleicht falsch, aber trotzdem! ich bin eine Frau und ich darf total pissig sein, wenn ich auf Diät bin und versuche Fit zu werden das dann mein Partner gefälligst diese scheiß Gummibärchen die ich so über alles Liebe kauft und sie neben mir isst bis ja nicht ein Stück übrig bleibt! Ja, auch dann nicht wenn ich ihm drohe und sage: „komm ja nicht ohne Haribos nach Hause!“ Boah, so schwer kann das doch nicht sein, neben mir nicht zu essen?!

Naja aber mal Fazit zu Woche 2:

  • Ausdauer: Der Todes Berg lief diese Woche erstaunlich gut, ich konnte ihn ohne kotzen und Atemnot hoch joggen. (Dafür musste Locke fast kotzen und weinen haha das war lustig)
  • Das Training: war auch schon viel erträglicher, habe so einen Mega Popo Muskelkater, aber ich mag das, denn dann fühle ich mich morgens vorm Spiegel wie J.Lo vor ihrem Videoclip
  • Ernährung: sagen wir mal: Optimierungs-fähig. Die Haribos machen mir echt zu schaffen und der Penner der sie täglich mit nach Hause bringt auch. Aber zumindest ist mein Frühstück jetzt immer gesund, mittags naja meistens auch noch aber abends muss ich mich wirklich zusammenreißen.

Fakt ist, ich habe nur noch 10 Tage bis zu dem Lauf und ich kann immer noch keinen einzigen Klimmzug :/.Diese Woche hänge ich mich aber nochmal komplett rein und trainiere noch härter. Und die Haribos? Habe alle restlichen Haribos in der Tüte in Tabasco getunkt 😀 – guten Appetit Herr Trainer ❤

 

Cheers, Diloshima

Hier geht’s zum Trainer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: