Strong Viking Obstacle Run – oder einfach: Todes Straf Parkour für dicke Kinder 

Are you STRONG ENOUGH to be a Viking? – lautet das Motto von dem Hardcore Selbstknecht Programm für das man natürlich auch noch zahlen muss. Kurz aber noch die Selbstverständliche Antwort dazu: EHM Nein.

Ich bin weder strong noch ein Viking.  Ich bin grad mal 1,5#### gequetschte groß (klein), wenn ich an Bord eines Schiffes schreien würde: “ich bin ein brutaler Wikinger!“ würden die Möwen mir aufm Kopf scheißen. Ich schaffe es nicht einmal Einkaufs-Tüten alleine hoch zu schleppen ohne das ich außer Atem bin- dann soll ich aber einen 7 km Überlebens-Parkour überqueren und dabei möglichst wenig und leise weinen? – schwierig, sehr schwierig.
Aber, es war ja nicht meine Idee. Es war auch nicht die Idee einer Spitzensportler Freundin sich & ihre Freundinnen aus  heiterem Himmel dort anzumelden – nein, es war die Idee einer anderen 1,5#]*{%] großen Freundin die das Fitnessstudio nur 2 mal im Jahr zur Sauna Zwecken nutzt. Und wenn sie die 3 wichtigsten Lebenserhaltungsmaßnahmen aufzählen müsste, wären es: Wein, Kippen & Schlaf. Die restliche Truppe an „Team-Membern alias Freundinnen und meiner Wenigkeit gestaltet sich ziemlich ähnlich.

Nun, da es ja offensichtlich auf der Hand liegt das wir vielleicht doch nicht soooo die Vorzeige Kandidaten für ein solches Event sind, könnt ihr euch ja vorstellen wie groß das Gejaule war. ABER angemeldet ist angemeldet und das Startgeld von insgesamt 325€ für 5 „Viking Brothers“ bekommt man auch selbstverständlich nicht zurück – Nun heißt es, soweit fit werden, sodass es zumindest elegant aussieht wenn wir rollen oder auf die Fresse fliegen.

Natürlich kommt aber noch hinzu, das ich zu einem Todes ehrgeiziger Mensch werden kann, sobald man mich mit den Worten:“ schaffst du eh nie“ auch nur ansatzweise provoziert. Plötzlich kommt dann der 1,50 große Rocky in mir raus mit 50Cent Hintergrund Musik. Direkt protzt dann das Innere Ghetto Kind aus mir heraus und sagt: „Booaaah wetten!?“  Leider kann dieses Ghetto Kind nicht so einfach wieder runter kommen und setzt einen drauf mit den Worten: „Jungeeee, ich werde so eine krasse Maschine das du heulst wenn du meine Muskeln siehst und dir wünscht du wärst ich!“

Jap.- dann kommt eine Sekunde danach diese eine innere „Neinnnn“ img_8215-2Homer Simpson Stimme in einem, die genau weiß, „Oke Mädchen das war jetzt einer Zuviel… “ aber selbstverständlich mit der Sturheit eines Stieres leckt man nicht auf was man gespuckt hat, also- kriecht man zu Jones (den ich übrigens
schon mal wie ihr euch erinnert mit Hanteln beworfen hatte weil ich behauptete sein Training wäre doof und würd nur weh tun als ich nicht mal 20 Sit-ups machen konnte weil ich untrainiert war wie eine 80 Jährige Schildkröte)  Ehm ja, genau ihn flehte ich mit meinem unwiderstehlich     süßen Hundeblick (ohne Snap Filter bemerkt!) an,                                                                               dass er mich auf diesen Parkour vorbereiten soll                                                                                   damit ich nicht wie ein absoluter loser da stehe.

Wie gesagt, wer kann dem unwiderstehlich süßen Hundeblick schon widerstehen, unter der Bedingung keine Hanteln mehr zu werfen, nicht mehr zu spucken, sich nicht im Bad einzusperren und zu drohen ihn wegen Körperverletzung anzuzeigen, willigte er schließlich ein, mich die nächsten 4 Wochen als mein Personal Trainer für den Parkour vorzubereiten und fit zu machen 😬 #jackpot

*Ps: Wenn er es nicht schafft kriege ich einen Hund und nenne es Paddy.

**(hättest die AGB’s lesen sollen Jones, stand kleingedruckt am Post-it am Kühlschrank neben meinen Gibson Bild und der Bistro 🍌 Speisekarte 😬)

Naja, lange Rede kurzer Sinn: muss jetzt Brett und Maschine gleichzeitig werden damit ich beim Parcour topfit und Ultra heiß zur gleich aussehen wenn wir uns mit den Mädels für 65€ p.P. im Schlamm rekeln und einen unvergesslich lustigen Tag machen.

Ihr wollt sehen ob eine solches Ziel in den nächsten 4 Wochen wirklich machbar ist? Dann bleibtlive dran und verfolgt die ultimative Challenge auf Snapchat & Instagram.

Mal schauen was unser Jones als Personal Trainer so drauf hat. Verliert er bei der undiszipliniertesten, frechsten und verfressensten Klienten des Jahrhunderts die Nerven und gibt auf? oder beweist er, dass er selbst für einen Sportmuffel und Schokoliebhaber die perfekte Lösung zur Transformation hat.

Ich bin gespannt…  #nadannletsgo

CHEERS, Diloshima

 

 

Ein Kommentar zu „Strong Viking Obstacle Run – oder einfach: Todes Straf Parkour für dicke Kinder 

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: